Aktuelles aus dem Elsass

Hier findet Ihr Wandertipps und meine neuesten Entdeckungen im Elsass und Vogesen 

Wanderung zum Hohrodberg

Eine meine Lieblingswanderungen ! Kurz nach Munster (Richtung Col de la Schlucht), rechts Richtung Hohrodberg abbiegen und auf der D581 Richtung Memorial du linge halten. Auf der rechten Seite kommt ein Parkplatz, dort parken und den kleinen Wege auf der gegenüberliegenden Straßenseite losgehen (ist beschildert). Man kommt an der Ferme Glasborn Linge vorbei (wo man auch lecker essen kann und einen schönen Ausblick ab). Hinter der Ferm links den Berg hoch gehen (Abstecher), dort ist ein toller Ausgangspunkt. Wieder zurück zur Ferme und dem ursprünglichen Weg weiter folgen (gelber Kreis). Am Waldrand angekommen rechts halten, es geht an Schauplätzen des ersten Weltkrieges vorbei (Bunker, Gräben usw.). Hier ist der Weg steinig und man sollte gutes Schuhwerk tragen. Danach erreicht man den Gipfel des Hohrodberg, ein toller Aussichtspunkt. Den Berg hinunter laufen (immer der Wegbeschreibung folgen) und unten auf der Straße entweder rechts halten oder geradeaus dem kleinen Pfad etwas unterhalb der Straße laufen, dieser führt wieder zum Parkplatz. Ca. 6 km, 150 Höhenmeter, Gehzeit etwa 1.5-2 Std.

 

Wanderung von Katzenthal nach Niedermorschwihr

Eine wirklich tolle und aussichtsreiche Wanderung geht an der Burg Wineck in Katzenthal los, oberhalb der Burg Richtung Le Galz (blauer Punkt) halten und nach ca. 2 km im Wald links Richtung Niedermorschwihr laufen. Im Ort gibt es nette Einkehrmöglichkeiten wie z. B. das Restaurant Caveau Morenkopf. Der wunderschöne Fachwerkort Niedermorschwihr ist bekannt durch das Geschäft von Madame Ferber und ihre Marmeladen. Er ist aber auch so sehr sehenswert. Von Niedermorschwihr wieder der Beschilderung Richtung Katzenthal folgen (gelber und blauer Kreis), es geht über den Weinberg zurück nach Katzenthal. Überall hat man wunderschöne Ausblicke. In Katzenthal unbedingt eine Pause in der kleinen Strauße/Café in der Rue des Trois Epis einlegen. Im idyllischen Innenhof bekommt man Demeter Wein oder Saft (es ist auch der kleinste Demeter Hof) und kann im anliegenden Laden noch tolle lokale Produkte kaufen. Eigentlich möchte man einfach nur noch dort sitzen bleiben und geniessen. Ein absoluter Geheimtipp ! Auch eine Ferienwohnung wird vermietet. Homepage:

https://www.klur.net/de/oeko-urlaub-wein/

 

Das Petit Hohneck von der Ferme de Schiessrothried

Ein wunderschöner Höhenweg geht von der Ferme de Schiessrothried zum Hohneck. Parken kann man entweder auf dem Gaschney oder man fährt direkt bis zur Ferme (eine kleine, holprige Straße 1 km lang). An der Ferme geht der Weg Richtung Hohneck los. Die Ausblicke sind grandios, es sieht aus wie in den Alpen und man schaut direkt auf den Lac de Schiessrothried. Ein toller, nicht sehr anstrengender Wanderweg. Wanderschuhe sind ratsam, Weg teilweise sehr steinig. Ca. 250 Höhenmeter bis zum Hohneck (ungefähr 1,5 Std.). In der Ferme de Schiessrothried kann man auch essen und auf einer schönen Terasse mit Ausblick sitzen.

 

Der Lac de Longemer

Der große, natürliche Lac de Longemer liegt im Departement Vogesen in der Nähe von Gerardmer. Das Wasser ist glasklar und der See liegt eingebettet in die Berge. Man kann einmal um den See herumlaufen oder auch auf einige Aussichtspunkte wandern. Ganz in der Nähe ist ein Wasserfall (cascades de Charlemange), hier kann man vom Parkplatz des kleineren Sees Lac de Retournemer los laufen. In der Hauptsaison ist der Lac de Longemer überlaufen, in der Nebensaison ist es umso schöner. Das in der Nähe gelegene Hotel de Val Joli im Le Valtin bietet sich als Unterkunft an. Sehr gut essen kann man im Chalet Gourmand oder der Auberge du Lac ganz in der Nähe des Sees gelegen. 

 

Der Lac des corbeaux

Für mich eindeutig der schönste See in den Vogesen. Hellgrün leuchtendes Wasser und von Wäldern umgeben auf ca. 1000 m Höhe. Rund um den See kleine Buchten, man kann überall baden. Eine herrliche Idylle! Am besten morgens oder in der Woche hingehen, in der Hauptsaison ist schon ziemlich viel los. Am Ufer gibt es auch eine kleine Auberge.  Zahllose Wanderungen gehen vom See aus los, auch auf einen Aussichtsfelsen hoch über dem See.

 

Die Ferme Auberge du Huss

Nahe des Le Markstein liegt in wunderschöner Lage die Ferme Auberge du Huss. In einer ARTE Reportage über die Vogesen wurde die Familie Schickel und Ihre Ferme vorgestellt. Das Ferme Essen (Kassler, Salat und Roigabradeli) schmeckt hier wirklich sehr gut und die Familie Schickel ist sehr nett und lustig, was den Aufenthalt zu etwas besonderem macht. Alle Produkte sind aus eigener Herstellung und der Blick von der Ferme auf die Berge und den Lac de Kruth-Wildenstein ist wirklich klasse. 

 

Lac d'Alfeld, Auberge du Grand Langenberg und Ballon des Vosges

Der herrlich grüne  Lac d'Alfeld liegt mitten in den Bergen und hat viele, schöne Badestellen und erfrischendes, sauberes Wasser. Nachmittags ist es hier am Wochenende allerdings zu voll. Vormittags hat man immer eine Badestelle für sich alleine. Auf dem Weg zum Ballon des Vosges geht es links ab zur Ferme Auberge du Grand Langenberg (nicht zu verwechseln mit der an der Hauptstraße gelegenen Ferme du Langenberg). Diese Ferme liegt sehr idyllisch, hat eine wunderschöne Terrasse und viele niedliche Tiere, es ist einfach so schön, dass man nicht mehr weg möchte. Alle Gerichte, die man essen kann, sind aus eigener Herstellung. Es ist meiner Meinung nach die schönste Ferme in den Vogesen, ein totaler Geheimtipp. Weiter geht es zum Ballon des Vosges, mit 1240 m einer der höchsten Gipfel in den Vogesen. Hier befindet man sich schon im Territoire de Belfort. Ein schöner Gipfel-Rundweg bietet wunderbare Ausblicke.  Ein wirklich schöner Tagesausflug !

 

Wanderung auf den Brézouard von der Auberge Haycot

Diese Wanderung ist immer schön, hier ist wenig los, die Ausblicke und Ruhe einmalig. Man fährt über Sainte Marie aux Mines Richtung Bonhomme zum Col des Bagenelles. Oben angekommen (Parkplatz auf rechter Seite) geht eine kleine Straße links gegenüber dem Parkplatz hoch Richtung Auberge de Haycot. Dieser immer folgen bis man direkt zur Auberge kommt. Hier parken und den Weg direkt an der Ferme vorbei Richtung Brezouard/Sainte Marie aux Mines halten. Am Ende des Wiesenweges rechts halten und durch den Wald am Naturfreundehaus (amis de la natre) gelangt man zu einem Platz wo einige Wanderwege losgehen. Hier den Wad hoch (rotes Rechteck) Brezouard halten und bis auf den Gipfel des Brezouard laufen, oben kommt man noch einer Vogesenschutzhütte und schönem Picknickplatz vorbei und kann hier einen kurzen Anstieg auf den kleinen Aussichtsberg machen. Zurück Richtung " Echery" und Auberge de Haycot wieder zurück zum Wanderplatz und denselben Weg zur Auberge de Haycot zurück. Einkehren kann man entweder in der Auberge de Haycot(einfaches Ferme Essen) oder weiter unten in der idyllischen Auberge des Bagenelles, wo man sehr gut und reichlich essen kann und auf einer schönen Terasse unter Trauerweiden sitzen kann. Wanderung ca. 2 Stunden, 150 Höhenmeter, 5,5 km.

 

Lac vert und Ferme Auberge du Tanet

Ein leichte und sehr schöne kleine Wanderung kann man vom Parkplatz der Ferme du Tanet aus unternehmen. Einfach dem Rundweg "Lac vert" folgen, der Weg geht durch einen schönen Wald und dann einmal um den See herum. Im Sommer kann man auch ein erfrischendes Bad nehmen. Weitere Wanderwege gehen von hier aus zum Lac de Forlet und auf den Vogesenkamm. 

In der Auberge du Tanet kann man sehr gut essen und hat einen schönen Ausblick von der Terasse. Am Seeufer kann man auch schön einfach nur relaxen.

 

Wanderung " Le Dieu Baldur" im mystischen Wald von Dabo

Diese Wanderung auf den Spuren von Odin's Sohn Balder ist einfach mystisch. Riesige Felsformationen ragen im Wald empor und Moose und Farne runden das Bild ab. Man denkt, man ist in einer Filmkulisse von Herr der Ringe.

Die Wanderung fängt an der "Rue du Zorn" in Dabo im Ortszentrum bei der Kirche an der Auberge Katz an, man kann an der Auberge Katz parken oder am Office de Tourisme. Einfach immer dem blauen Kreis (Le Dieu Baldur) folgen. Zuerst gelangt man an den Aussichtspunkt "Rocher des corbeaux" mit Blick auf Dabo, später noch zum Heidenschlossfelsen, ebenfalls mit sehr schönem Blick. Der Weg ist schön schattig und gut zu laufen. In den Felsen kann man Gesichter sehen (daher auch der Name "Geisterfelsen). Der Weg ist 7- 8 km und ca. 150 Höhenmeter, 2,5-3 Stunden einrechnen. Danach kann man schön in der Auberge Katz im Ortszentrum essen. Solide Küche mit frischen Produkten und ordentlichen Portionen.

 

Wanderung um den Petit Ballon

Eine sehr schöne Wanderung mit durchgehend schönen Ausblicken geht um den Petit Ballon. Man geht an der Auberge Buchenwald los (roter Kreis) und geht praktisch einmal um den Berg herum (6 km) , kann dann noch auf den Petit Ballon hoch laufen. Bei der zweiten Weggabelung wo es links nach Wasserburg und rechts auf den Petit Ballon geht, den Weg in der Mitte nehmen (durch das kleine Tor durch). Die Wanderung ist im Frühjahr besonders schön. In der Auberge Kahlenwasen oder Buchenwald kann man auch lecker essen, das "Ferme-Essen" der Vogesen ist Roigabradeli (Kassler bzw. Schäufele  mit einer Art Bratkartoffeln und grünem Salat), schmeckt in beiden Fermes sehr gut. Die Wanderung hat keine großen Steigungen (wenn man nicht auf den Petit Ballon hochläuft) und ist angenehm zu laufen.  

 

Wanderung zum Lac de Fischboedle

Der idyllisch gelegene Lac de Fischboedle und das wunderschöne Vallée de la Wormsa ist eine der schönsten Wanderungen in den Vogesen. Die Wanderung geht an den Chalets & Auberge de Wormsa kurz vor Mittlach los (hier kann man übrigens auch sehr gut essen). Als Hinweg unbedingt die Variante  " Vallee de la Wormsa " nehmen (also links halten), da der Weg sehr steinig ist und bergab etwas schwierig. Man geht durch das idyllische Tal und kommt dann in einen Zauberwald mit Brücken, Wasserfällen und Bachläufen. Der Weg ist wunderschön und das Wasser erfrischt im Sommer. Am Ende des Waldes liegt der Lac de Fischboedle von Felsen eingeschlossen. Der Rückweg geht auf dem flachen Forstweg immer geradeaus und leicht bergab zurück zu den Chalets de Wormsa. Ca. 8-9 km, 300 m Steigung, 3 Stunden einplanen.

 

Chateau de Lichtenberg und Wanderung im Erbsenthal

Wunderschöne Ausblicke auf die umliegenden Vogesen und den kleinen Ort Lichtenberg hat man vom Chateau Lichtenberg im nördlichen Elsass. Einige Wanderungen gehen direkt vom Chateau los. Es gibt ein kleines Burgcafé mit einer schönen Terasse und schöne Picknickplätze.

Das Erbsenthal (schon im Departement Moselle) ist bekannt für seine riesigen Felsformationen wie z.b. den Erbsenfelsen. Einige schöne Wanderungen (4 verschiedene 5-17 km) gehen direkt am Hotel Beau Rivage am Etang de Hanau los. Der mittlere Weg (13 km roter Kreis) ist recht einfach zu laufen und man kommt  noch am idyllischen Erbsenweiher vorbei und auch der Erbsengrotte. Einsame Waldwege voller Ruhe und imposante Felsen, sowie die Burgruine von Waldeck mit Blick auf den Etang de Hanau. Ein sehr lohnenswerer Ausflug ! Ein schönes Restaurant liegt direkt am Etang de Hanau.

Wanderung oberhalb von Westhalten - April 2019

Westhalten liegt einfach wunderschön, eingebettet in die Weinberge mit Blick auf den Grand Ballon. Besonders im Frühling, wenn alles blüht, ist es hier einmalig. Ein aussichtsreicher Wanderweg geht im Dorf los (rotes Dreieck) und führt über den Zinnköpfle oberhalb von Westhalten entlang, ca. 6 km. Ständig schaut man auf den Grand Ballon, den Ort und bis in den Schwarzwald, bei klarer Sicht sogar bis in die Schweizer Alpen. In der Petite Auberge in Bergholtz oder im L'Ecrin in Soultzmatt (nur Mo-Fr.geöffnet) kann man sehr gut essen, im L'Ecrin auch mit wunderschönem Ausblick in die Weinberge.

 

Streifzug durch Strasbourg - Ostern 2019
Die Störche sind zurück...im Orangerie Park fühlen sie sich anscheinend besonders wohl. Blühende Mandelbäume und Blumen kündigen den Frühling an....endlich...

In der Stadt sind mir zuviele Menschen am Ostermontag aber schön ist Strasbourg immer wieder....

Mandelberg.. März 2018

Eine Woche später ist dann endlich Frühling. 3 Wochen zu spät fängt endlich die Mandelblüte an auf dem Mandelberg in  Mittelwihr. Das ist jedes Jahr mein erstes Frühlings-Highlight. Dazu herrliches Wetter und 15 Grad, das tut gut nach diesem langen, grauen Winter. Noch blühen nicht alle Bäume aber es sieht schon sehr schön aus. Der Ausblick vom Mandelberg auf die Burgen von Ribeauvillé und Zellenberg ist auch jedesmal wieder wunderschön.

 

Der Winter will nicht weichen.... März 2018

Irgendwie will der Frühling nicht kommen. Am Frühlingsanfang liegt noch Schnee in den Weinbergen, was sonst den ganzen Winter kaum vorkommt. Die Mandelbäume blühen auch noch nicht....Hoffentlich war das heute das letzte Mal diesen Frühling, dass man Schnee gesehen hat. Trotzdem sind die Ausblicke auf Zellenberg und Riquewihr immer wieder schön.

 

Ernolsheim sur Bruche Februar 2018

Die Bruche ist ein schönes, klares Flüsschen und es gibt einige kleine idyllische Dörfer wie z. B. Ernolsheim sur Bruche. Man kann am Fluss entlang laufen oder Fahrrad fahren und kleine Kiesufer laden zu einem Picknick ein. Im Ort Dachstein gibt es ein schönes altes Chateau. Diese Gegend ist ruhig und erholsam..