Die elsässische Weinstaße

 

Pittoreske Dörfer über denen sich Burgruinen erheben, Weinberge soweit das Auge reicht, eingebettet in einer wunderschönen Landschaft....das ist die elsässische Weinstraße. Weingüter laden überall zu einer "Degustation" ein. und im blumengeschmückten Hof eines Fachwerkhauses geniesst man gemütlich seinen Flammkuchen.

 

Besonders im Herbst, wenn die Weinberge gelb und rot leuchten, ist die elsässische Weinstraße traumhaft schön. Im  September und Oktober ist meist blauer Himmel und es ist noch zwischen 20 Grad warm. Weinfeste finden in dieser Zeit fast in jedem Ort statt. Ausgeschilderte Wanderwege durch die Weinberge (Weinlehrpfade - sentiers vitricoles) bieten Einbicke in de Weinanbau und wunderschöne Ausblicke. Man kann im Elsass sehr gut essen, tappt aber häufig in die Tourifalle und bezahlt viel Geld für schlechtes Essen. Am besten bei Tripadvisor reinschauen, damit findet man eigentlich immer ein gutes Restaurant. Meine Lieblingsrestaurants habe ich unten aufgeführt, hier kann man wirklich sehr lecker essen. Eigentlich ist an der Weinstraße jeder Ort schön und ein Halt lohnt sich überall. Orte wie Riquewihr und Kaysersberg sind allerdings kaum zu übertreffen.

 

Die unzähligen Burgen und Burgruinen im Elsass kann man wunderbar erklimmen und auch sonst ist das Elsass ein Paradies für Wanderer. Besonders schön sind die Ulrichsburg in Ribeauvillé und die Ortenbourg nahe Dambach la Ville. Natürlich auch die Haut Koenigsburg, die größte von allen Burgen.

 

Im Ecomusé (Freilichtmuseum) in Ungersberg wird das Leben von vor Hunderten von Jahren präsentiert. Es ist dort sehr urig und interessant und man fühlt sich in frühere Zeiten zurückversetzt. Wandertipps findet Ihr in meinem Blog.

 

Eine besondere Attraktion sind die Weihnachtsmärkte im weihnachtsverrückten Elsass. Diese sind am Wochenende leider sehr überfüllt. Ein echter Geheimtipp ist Bergheim ( ein Wochenende im Dezember).

 

Das beste Wetter ist im Elsass meist im September/Oktober mit strahlend blauem Himmel und angenehm warmen Temperaturen. Der Winter ist oft nasskalt und nebelig. Im Frühjahr blühen die Obstbäume und es wird recht früh mild. Der Hochsommer ist heiß und sehr schwül, hier kann man aber in die Vogesen ausweichen.

 

 Die schönsten Orte/ the most beautiful places/villages:

Riquewihr - Kaysersberg - Ribeauvillé - Eguisheim - Barr - Obernai - Hunawihr - Kientzheim - Bergheim - Mittelbergheim - Itterswiller -  Niedermorschwihr - Saverne - Turckheim - Andlau- Rouffach

Meine persönlichen Lieblingsorte, welches meiner Meinung nach die schönsten und interessantesten sind, sind Riquewihr und Kaysersberg. 

 

Highlights:

Alle o.g. Orte - Wanderung zur Ulrichsburg in Ribeauvillé - Ecomusé in Ungersheim - Wanderung zum Falkenstein und Hagelstein vom Parkplatz des chateau Bernstein- Adlerwarte in Kintzheim - Parc des cigognes in Hunawihr - Chocolaterie in Ribeauvillé - Markt am Dienstag vormittag in Selestat - Weihnachtsmarkt in Bergheim - Chateau d'Haut Andlau - Haut Koenigsbourg - Mandelblüte auf dem Mandelberg in Mittelwihr - Parc de Schoppenwihr bei Colmar - Wanderung vom Chateau de Katzenthal nach Niedermorschwihr - Sentier vitricole in Ribeauvillé und Riquewihr - Wanderung auf den Zinnkoepfle in Westhalten/Soultzmatt mit traumhaften Ausblicken

 

Restauranttipps:

Chez Suzel in Hunawihr - Petites Casseroles in Obernai - L'Indien dans le village in Kaysersberg (sehr empfehlenswertes indisches Buffet !) - Au Potin in Barr - Auberge Froehn in Zellenberg - Lindeplaetzle in Mittelbergheim (sehr modern und gemütlich) - Le Hupsa Pfannala in St. Hippolyte (authentisch und urig, leckere Flammkuchen) - S'Hisle in Kintzheim (der beste Flammkuchen) - Restaurant l'Ecrin in Soultzmatt

 

Hoteltipps:

Chez Ami Fritz, Ottrott

Hotel le Mandelberg, Mittelwihr

Hotel Le Kastelberg, Andlau