frankreichimpressionen
frankreichimpressionen

Das Perigord Noir:

 

Das Perigord Noir im Département Dordogne ist eine Region von großer prähistorischer Bedeutung. Es gibt unzählige Steinzeitmalereien in dieser Region. Die mittelalterlichen, wunderschönen Dörfer mit aufragenden Burgen und der schöne Fluss Dordogne oder auch die Vezère üben einen ganz besonderen Reiz aus. Das Perigord Noir ist landschaftlich außerordenglich schön und die Anzahl an historischen Sehenswürdigkeiten immens. Viel Spaß beim Entdecken !

 

 

Die Orte:

 

La Roque Gageac:

eines der Traumdörfer in der Region. Das Dorf ragt steil über der Dordogne auf und ist einfach nur schön. Enge Gassen, Palmen, Blumen und herrliche Häuser. Einen sehr schönen Blick auf den Ort hat man von einer Bootsfahrt mit einer der typischen Gabarre. Natürlich gehört La Roque Gageac verdient zu den 100 schönsten Dörfern Frankreichs.

 

 

Beynac-et-Chassenac:

und noch ein Traumörtchen und eines der 100 schönsten Dörfer. Mit seinem imposanten Chateau de Beynac hoch über dem Ort besonders interessant. Tolle Ausblicke vom Chateau auf die Dordogne und die gesamte Umgebung. Mittelalter pur ! Ein Muss wenn man in dieser Gegend ist.

 

 

Castelnaud-La-Chapelle:

und noch ein Ort, der zu den 100 schönsten Dörfern gehört. Der Miniort Castelnaud mit seinem imposanten Chateau Castelnaud. Dieses sollte man unbedingt besichtigen und auch die Panoramablicke geniessen. Ganz in der Nähe ist auch das Nussmuseum " Ecomusée" de la Noix mit einem tollen Hofladen, in dem man sehr schmackhaftes Nussöl und andere Leckereien aus Nüssen kaufen kann.

 

 

Domme:

Hoch über der Dordogne auf einem Felsplateau liegt Domme, natürlich zu den 100 schönsten Dörfern Frankreichs gehörend. Vom Ortsrand hat man einen wunderbaren Blick über das Tal der Dordogne, besonders schön bei Nebel oder Sonnenuntergang. Schöne Plätze mit Bistrots und Restaurants laden zum verweilen ein. Durch ein Burgtor geht es in den Ort.

 

 

Belvès:

und wieder eines der 100 schönsten Dörfer....gibt es überhaupt andere? Ein größerer Ort mit schönen Gassen und einem schönen Platz mit Restaurants.Die Lage ist etwas weiter vom Fluss entfernt aber landschaftlich auch sehr reizvoll.

 

 

 

Montfort:

das schöne Chateau de Montfort liegt steil auf einem Felsen über der Dordogne. Am Flussufer gibt es schöne Buchten und Sandstrände, wo man baden kann.

 

 

Sarlat-la-Canèda:

Traumhaft schönes Städtchen (9000 Einwohner) mit Sandsteinhäusern, mittelalterlichen Gassen und einem riesigen Wochenmarkt, den man unbedingt gesehen haben sollte. Diese Stadt ist so klasse, sie gehört zu meinen absoluten Lieblingsorten in Frankreich. Ein tolles Flair und dieser Markt....man verfällt regelrecht in einen Kaufrausch.

 

 

Sonstige Ausflugtipps:

 

Chateau des Milandes:

iin einer riesigen Parkanlage liegt dieses wunderschöne Schloss aus dem 15ten Jahrhundert. Es gibt sogar eine Greifvogelwarte. Im Park kann man schön spazieren gehen und das Chateau natürlich auch besichtigen. Es lohnt sich auf jeden Fall sehr !

 

 

Chateau de Commarque:

mittelalterliche Festung vor den Toren von Sarlat. Sehr imposante Burgruine mit einigen Steinzeitmalereien in den Felswänden. Diese Festung sollte man sich unbedingt anschauen, es ist wirklich beeindruckend.

 

 

La Roque Christophe:

Imposante Höhlenwohnungen in einem Kalksteinfelsen oberhalb des Flusses Vezère.Die Höhlenwohnungen sind originalgetreu nachgebaut und bieten einen iinteressanten Einblick in die steinzeitliche Lebensweise. Solte man wirklich gesehen haben.

 

 

Village Abri Madelaide:

La Madeleine ist ein über tausende von Jahren bis in die frühe Neuzeit benutzter Siedlungsplatz. Sie befindet sich im unteren Abri (Felsüberhang) unterhalb der der Heiligen Magdalena gewidmeten Kapelle des troglodytischen Dorfes und liegt an einer Schleife des Flusses Vezère. Historisch äußerst interessant, ein wirklich toller Ort !

 

 

Les jardins suspendus de Marqueyssac:

Die denkmalgeschützten, malerisch-romantischen Gärten von Marqueyssac bieten mehr als 6 Kilometer schattige Spazierwege, gesäumt von Unmengen von Hand geschnittenenen hundertjährigen Buchsbäumen und geziert von Aussichtspunkten, künstlichen Felsen, Wasserfällen und Gartentheatern…

Der auf einem Felsvorsprung angelegte, 22 ha große Park überragt das Tal von seinen Kalksteinfelshängen aus. Vom Aussichtspunkt Belvédère de la Dordogne, 130 Meter über dem Fluß gelegen, eröffnet sich das schönste Panorama.

 

 

Les Eyzies de Tayac Sireuil:

prähistorisches Zentrum mit steinzeitlichen Höhlenwohnungen am Fluss Vezére gelegen. Idyllisches Flussufer und eine landschaftlich sehr reizvolle Umgebung.

 

 

Cingle de Limeuil:

eines der 100 schönsten Dörfern (Limeuil) an einer Flussschleife der Vezère gelegen. Der Fluss ist hier besonders breit und die Ufer sehr idyllisch. Man kann schön am Flussufer picknicken oder einfach nur den Blick geniessen. Auch der Ort ist sehr reizvoll.

 

 

Meine Restauranttipps:

Cabanoix et Chataigne in Domme

Pizzeria Les Templiers in Domme

Restaurant La Source in Tursac

Pourquoi pas in Belves

Le près Gaillou in Vitrac/La Roque Gageac

Restaurant l'Adresse in Sarlat la Canèda

 

Meine Unterkunfttips:

http://www.gites-du-perigord.com/de/

https://www.homelidays.com/hebergement/p1447586a#reviews

Hier finden Sie uns

Frankreichimpressionen

67860 Rhinau

Kontakt

tanjavoigt@frankreichimpressionen.com